Chancen ergreifen. Zukunft gestalten.

Die Demografieberatung Digi+ ist ein kostenfreies Beratungsprojekt zur Schaffung von alter(n)sgerechten und digitalisierten Arbeitswelten in Österreich. Wir unterstützen Betriebe beim Aufbau einer stabilen Unternehmensstrategie und nutzen Wandel und Digitalisierung, um Ihre Wettbewerbsfähigkeit zu sichern.

kostenfreie Beratung

individuell zugeschnitten

alle Größen und Branchen

Die Demografieberatung Digi+ wurde 2023 mit dem a·g·e Award in der Kategorie Arbeitswelt ausgezeichnet 

BEDÜRFNISSE BERÜCKSICHTIGEN - BESCHÄFTIGUNG ERHALTEN

Begegnen Sie den Herausforderungen des demografischen und digitalen Wandels.

Unsere Arbeitswelt hat sich in den letzten Jahren stark verändert. Digitalisierung, Arbeitskräftemangel, eine alternde Gesellschaft und Pensionierungswellen stellen Betriebe vor große Herausforderungen. Wir unterstützen Sie und Ihre Beschäftigten dabei, diesen Veränderungen zu begegnen. Gemeinsam sichern wir Ihre Wettbewerbsfähigkeit. 

Der Beratungsablauf

Erstgespräche und Standortbestimmung

Unsere Berater*innen identifizieren die individuellen Herausforderungen und Bedarfe im Betrieb und klären die Beratungs- und Unterstützungsbedarfe ab.

Vertiefende Analysen und Maßnahmen-planung

Analyse und Befragungen der Belegschaftsgruppen führen uns zu Ihrer Digitalisierungs- und Demografiesituation und den richtigen Maßnahmen.

Maßgeschneiderte Umsetzung

Wir passen unsere Toolbox genau auf die Bedürfnisse Ihres Betriebs und Ihrer Mitarbeiter*innen an. Ein detaillierter Umsetzungsplan begleitet diesen Prozess.

Zukunftsfit bleiben

Rund sechs Monate nach Ende der Beratung evaluieren wir die Ergebnisse, Auswirkungen und Nachhaltigkeit der Beratung. Wenn nötig, erhalten Sie noch einmal kostenfrei eine fokussierte Nachberatung.

Wir glauben an eine Arbeitswelt, in der alle Altersgruppen und Geschlechter gleichgestellt sind und miteinander arbeiten.

Mit der Beratung erhalten Sie:

kostenfreien Zugang zur Toolbox für Führungskräfte und Mitarbeiter*innen​

gemeinsame Workshops, Coachings und eine vollständige Prozessbegleitung​

ein österreichweites Netzwerk zum Austausch in der Region und Branche​

Vermittlung zusätzlicher Angebote und Förderungen für Betrieb und Mitarbeiter*innen​

Kontakt

Schaffen Sie eine neue Arbeitswelt, die alle berücksichtigt.

Arbeitsgestaltung

Berücksichtigen Sie digitale, inhaltliche, organisatorische und umgebungsspezifische Aspekte bei der Gestaltung eines alter(n)sgerechten Arbeitsumfelds.

Führung & Kultur

Mit einer alter(n)sgerechten Führung, Partizipation der Mitarbeiter*innen und einer angstfreien Beschäftigung mit Digitalisierung schaffen Sie Wertschätzung, Motivation und Beteiligung.

Personalmanagement

Entwickeln Sie zukunftsorientierte Strukturen und nutzen Sie digitale Instrumente für ein alterssensibles Personalmanagement in den Bereichen Recruiting, Karriere- und Entwicklungsverläufe.

Wissen & Kompetenzen

Sichern Sie den Auf- und Ausbau fachlicher, sozialer und persönlicher Fähigkeiten im Betrieb durch alter(n)sgerechte, diskriminierungsfreie und digitale Maßnahmen, Weiterbildung und generationenübergreifenden Wissenstransfer.

Gesundheit

Seien Sie sich der Chancen und Risiken der Digitalisierung bewusst und nutzen Sie digitale Assistenzsysteme zum Vorteil Ihres Betriebs und Ihrer Mitarbeiter*innen.

umfassende Beratung entlang unserer fünf Handlungsfelder

Wir betrachten Alter und Altern als Prozess und vereinen die individuelle Situation der Mitarbeiter*innen mit Ihren unternehmerischen Zielen. Dabei sehen wir die Digitalisierung in allen Handlungsfeldern als entscheidenden Hebel, um Arbeit und Arbeiten so zu gestalten, dass es für alle Altersgruppen und Generationen zugänglich ist.

Wer wird beraten?

Je nach Thema und Beratungsziel stehen während der Umsetzung unterschiedliche (betriebliche) Gruppen im Fokus. Das können Mitarbeiter*innen, Führungskräfte, Personalverantwortliche, Betriebsrät*innen oder eine Kombination daraus sein. 

Mit welchem Aufwand muss ich rechnen?

Hauptsächlich mit Zeit. Bei der Umsetzung berücksichtigen wir aber immer Ihre betrieblichen Rahmenbedingungen, damit Ihr Team weiterarbeiten kann und Nichts das Tagesgeschäft stört. Finanzielle Kosten fallen nicht an.

Wer kann die Beratung nutzen?

Grundsätzlich kann jeder Betrieb mit Mitarbeiter*innen und Sitz in Österreich (Ausnahme Burgenland) die Beratung und unsere Angebote nutzen. Alle  Voraussetzungen und weitere Fragen klären wir im Zuge des Erstgesprächs.

Kommende Veranstaltungen

Sie möchten mehr über die Demografieberatung Digi+ erfahren oder sich gleich mit Betrieben aus Ihrer Region oder Branche vernetzen? Dann sind Sie bei unseren Veranstaltungen genau richtig! Die Teilnahme ist kostenlos.

Wir sind die Expert*innen für alter(n)sgerechte Arbeit und Digitalisierung.

Mag.a Alexandra Weilhartner, MA MA

Projektleitung Demografieberatung Digi+
aweilhartner@demografieberatungplus.at
+43 664 60177 3070

Mag.a Monika Soukup

Projektleitung Demografieberatung Digi+
msoukup@demografieberatungplus.at
+43 664 60177 3766

Bettina Zidtek, MSc

Projektleitung Demografieberatung Digi+
bzidtek@demografieberatungplus.at
+43 664 60177 3463

PODCAST DER DEMOGRAFIEBERATUNG DIGI+

Generationendialog

Wie können wir auf Wandel reagieren und Arbeitsplätze halten, ab wann agieren wir alternsgerecht und wie gelingt es die Balance zwischen den Bedürfnissen der Mitarbeiter*innen und des Betriebs zu finden?

In unserer Podcast-Reihe beschäftigen sich Alexandra Weilhartner, Projektleitung, und Francesca Herr, Öffentlichkeitsarbeit, u.a. mit aktuellen Trends und Innovationen der Arbeitswelt, der Rolle der demografischen Entwicklungen und dem Umgang mit (technologischem) Fortschritt.

Unsere Kooperationspartner*innen

Wir arbeiten mit regionalen und nationalen Institutionen und Expert*innen aus  Wirtschaft, Digitalisierung und Gesundheit zusammen, um für Ihren Betrieb die bestmöglichen Lösungen zu entwickeln – individuell, maßgeschneidert und abgestimmt auf Ihre Bedarfe.

HIER FINDEN SIE DIE ANTWORTEN ZU IHREN FRAGEN RUND UM DIE DEMOGRAFIEBERATUNG DIGI+

Häufige Fragen

Ist die Beratung wirklich kostenlos?

Ja! Die Beratung und alle mit ihr verbundenen Leistungen der Demografieberatung Digi+ sind kostenfrei nutzbar. Das Projekt wird zur Gänze aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds Plus (www.esf.at) und des Bundesministeriums für Arbeit und Wirtschaft (www.bmaw.gv.at) finanziert. 

Welche Leistungen beinhaltet die Beratung?

Die Leistungen reichen vom ersten Informationsgespräch, über umfassende Analysen bis zur völligen Begleitung bei der Umsetzung der Beratungsmaßnahmen. Außerdem können Sie Zusatzangebote der Demografieberatung Digi+, wie bspw. Veranstaltungen und Tagungen nutzen. 

Wer setzt sie um?

Das Projekt wird von der Arbeitsgemeinschaft Demografieberatung umgesetzt, bestehend aus ÖSB Consulting GmbH (im Lead) und Deloitte Consulting GmbH. Zusätzlich im Konsortium sind bab Unternehmensberatung GmbH und move-ment Personal- und Unternehmensberatung GmbH.

Darf ich an der Beratung teilnehmen, wenn ich im Vorfeld andere Förderungen erhalten habe?

Die Demografieberatung Digi+ ist für Unternehmen eine de-minimis-pflichtige Förderung. Aus diesem Grund muss jedes Unternehmen als Voraussetzung, um die Beratung beginnen zu können, bestätigen in den letzten drei Jahren keine Förderung, die der de-minimis-Pflicht unterliegt, erhalten zu haben bzw. die Grenze von EUR 300.000 nicht überschritten zu haben. Als Stichtag gilt das Datum der Bewilligung, nicht das tatsächliche Auszahlungsdatum. Nach Ablauf der drei Jahre  können die entsprechenden Betriebe an der Beratung teilnehmen. 
Die Kurzarbeitsbeihilfe des AMS im Zuge der COVID-19-Kurzarbeit ist nicht de-minimis-pflichtig. 

Seit wann gibt es die Demografieberatung Digi+ und wie groß ist das Projekt?

Die Demografieberatung Digi+ ist seit Beginn 2023 aktiv und hat eine Laufzeit von fünf Jahren. Für die Umsetzung sind Mittel in Höhe von rund 17,6 MIO Euro vorgesehen. Die Demografieberatung Digi+ ist in allen österreichischen Bundesländern, mit Ausnahme dem Burgenland, tätig.
Das Vorgängerprojekt, die „Demografieberatung für Beschäftigte + Betriebe“, war von 2017 bis 2022 tätig. In dieser Zeit wurden rund 1.800 Betriebe in Österreich beraten. 

Nach oben scrollen
Skip to content